R&R CGN

24Hz Festival 2015


25.–29. August 2015

http://www.24hz.de

Im August 2015 wurde ein neues Festival für urbane Medienkunst in Köln ins Leben gerufen, dem im zweijährigen Rhythmus weitere folgen sollen: international, transdisziplinär, vielschichtig, begeisternd. In der Kölner Südstadt. Junge Künstler_innen aus Köln und ganz Europa zusammenbringend.

24Hz ist die Bildfrequenz des klassischen Kinos – und auch ein sehr tiefer Ton. So tief, dass man ihn nicht mehr auf einem normalen Klavier findet, wohl aber in den Subbass-Drones aktueller elektronischer Musik. Die 24 Stunden des Tages gespiegelt im Herzschlag einer Sekunde. 24Hz ist unsere Chiffre für den Zusammenprall von Medienkunst und urbaner Kultur, für die Begegnung junger Künstler_innen über Länder- und Spartengrenzen hinweg, für die hybriden Kunstformen einer nahen Zukunft.

Unser Ziel, ein funkensprühendes Festival mit verschiedensten Facetten urbaner Medienkunst in Köln zu etablieren, wurde voll erreicht: Das 24Hz Festival, das vom 25. bis zum 29. August 2015 stattfand. Das Festival förderte urbane Kultur und Medienkunst, machte sie sichtbar und legte dabei den Fokus auf die Zwischenräume: Urbane Kultur zwischen Jugendkultur und künstlerischer Avantgarde; interdisziplinäre Räume zwischen Installation, Projektion und Performance; Interkultur als urbane Normalität; internationale Begegnung junger Künstler_innen miteinander und mit dem Kölner Publikum; intensive Kurzzeit-Experimentierstätte von Nachwuchskünstler_innen mit bereits etablierten Medien- und Kunstmacher_innen. Dabei wurden nicht nur die ohnehin an zeitgenössischer Kunst und Kultur interessierten Menschen erreicht, sondern Medienkunst wurde aus ihrer Schublade geholt und einem breiteren Publikum zugänglich gemacht.





In Kollaboration mit BKB Charity. Gemeinsam für Nepals Kinder: 24Hz Festival und BKB Charity, die humanitäre Initiative der gemeinnützigen Bergmannsheil und Kinderklinik Buer (BKB). www.bkb-charity.de




Das 24Hz Festival wurde gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln und finanziert von der Crowd über Startnext.






Partner beim 24Hz Festival waren: Stichting ROOTS & ROUTES (Rotterdam/Niederlande), Brouhaha International (Liverpool/UK), EuroEst Youth Foundation (Bukarest/Rumänien), SMouTh (Larissa/Griechenland), Associazione Centro di Creazione e Cultura (Florenz/Italien) und Kaunas Cultural Center of Various Nations (Litauen).